Bildung

Ob in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft, dem Forst oder Gartenbau – das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg ist erster Ansprechpartner für die Aus- und Fortbildung in der Region.

Meldungen

Neue Meisterlehrgänge Hauswirtschaft in der Oberpfalz

Fortbildung verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, ermöglicht aber auch einen betriebsinternen Aufstieg in eine Führungsposition. In der Oberpfalz werden deshalb zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung in der Hauswirtschaft in diesem Herbst Vorbereitungslehrgänge beginnen. Der Unterricht findet in Teilzeit statt – im Nabburger Lehrgang ab November 2017 am Mittwoch, im Regensburger Lehrgang ab Februar 2018 an festgelegten Wochenenden von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag, wobei die Ferienzeiten immer unterrichtsfrei sind. Beide Lehrgänge enden mit der Meisterprüfung im Jahr 2020.  

Das Berufsbild Meister/-in der Hauswirtschaft umfasst Tätigkeiten als hauswirtschaftliche Fach- und Führungskraft mit Ausbilderfunktion in Haushalten unterschiedlicher Strukturen, z.B. in Senioreneinrichtungen oder Betriebskantinen. Aber auch als Unternehmer/in auf dem Sektor hauswirtschaftlicher Dienstleistungen, in der Direktvermarktung und in der Gästebeherbergung sowie als Fachkraft bei Verbänden, Fachverlagen und Presseorganen können Meister und Meisterinnen der Hauswirtschaft tätig werden.
Die Lehrgänge vermitteln betriebswirtschaftliche Grundlagen, Qualitäts-, Projekt- und Personalmanagement und aufbauende Inhalte zu hauswirtschaftlichen Versorgungs- und Betreuungsleistungen und bereiten so auf die Anforderungen der Meisterprüfung vor.
Weitere Informationen erhalten interessierte Hauswirtschafter/innen am zuständigen Fortbildungszentrum für Hauswirtschaft in Weiden-Almesbach bei Veronika Mend, Tel. 0961 39020-52 oder E-Mail FBZ-AL@LFL.bayern.de.

Unsere Schule

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft Amberg

Frau und Kind pürieren Kräuter

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang der Abteilung Hauswirtschaft vermittelt Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, dem Familien- und Haushaltsmanagement. Voraussetzung ist ein Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.  Mehr

Lesen Sie hierzu auch

Erwerbskombination

Landwirtschaftliche Betriebe richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte aus. Wir unterstützen und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von zusätzlichen Standbeinen. Mehr