Pflanzenbau, Pflanzenschutz und Agrarökologie

Fachzentrum Agrarökologie

Zwischenfrucht am Hang

R.Schleicher

Unser Amt ist als überregionales Fachzentrum Agrarökologie zuständig für die Oberpfalz. Das Fachzentrum befasst sich mit dem Boden- und Gewässerschutz sowie der Agrobiodiversität. Es entwickelt überregionale Beratungsaussagen und generiert zusammen mit der Landesanstalt und praktizierenden Landwirten Wissen. 

Der Vollzug und die Mitwirkung von Gesetzen und Verordnungen gehört zu den umfangreichen Aufgaben. Um Wissen weiterzugeben, führt das Fachzentrum überregionale Fachveranstaltungen zu agrarökologischen Themen durch. 

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Josef Rupprecht
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-108
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Leitung Fachzentrum

Roland Schleicher
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-102
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

stellv. Leitung Fachzentrum

Josef Bösl
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-109
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der WRRL

Balduin Schönberger
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-103
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Wildlebensraumberater

Josef Weiß
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-105
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der WRRL

Eva Spiessl-Mayr
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-111
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der WRRL

Christian Burkhard
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 961 3007-223
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der WRRL

Christian Magerl
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-303
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der Düngeverordnung

Hans Meidenbauer
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-303
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Berater zur Umsetzung der Düngeverordnung

Meldungen

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018

Traktor sprüht auf Feld

Vor der ersten Düngung von Acker- und Grünland muss der Stickstoff- und Phosphatbedarf des Pflanzenbestands, der auf der Fläche steht bzw. stehen wird, schriftlich ermittelt werden. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat alle Informationen sowie den Zugang zum EDV-Programm zusammengestellt. 

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018 - LfL Externer Link

Leitfaden für die Düngung von Acker- und Grünland (Gelbes Heft) – LfL Externer Link

Dienstag, 23. Januar 2018 • 19:30 Uhr
Pflanzenbautagung 2018- Aktuelles aus dem Pflanzenschutz
Referent: Thomas Mayer, Fachzentrum Pflanzenbau Regensburg
- Den Maiszünsler ohne Chemie bekämpfen
Referent: Maximilian Graml, Erzeugerring Oberpfalz
- Die neue Düngeverordnung, was erwartet uns 2018?
Referent: Wolfgang Wittmann, AELF Amberg
VeranstalterAELF Amberg und vlf Amberg-Sulzbach
VeranstaltungsortGasthof Wagner, Großenfalz
AnsprechpartnerWolfgang Wittmann
Telefon: 09621 6024-106
Mittwoch, 31.01.2018 • 19:30 Uhr
Pflanzenbautagung 2018- Was geht im Kulap 2018?
Referent: Julia Gradl, AELF Amberg
- Die neue Düngeverordnung, was erwartet uns 2018?
Referent: Wolfgang Wittmann, AELF Amberg
- Effiziente Düngung im Rahmen der Düngeverordnung
Maximilian Graml, Erzeugerringberatung Oberpfalz
VeranstalterAELF Amberg und vlf Amberg-Sulzbach
VeranstaltungsortGasthof Michl, Oberleinsiedl
AnsprechpartnerWolfgang Wittmann
Telefon: 09621 6024-106
Mittwoch, 21.02.2018 • 19:30 Uhr
Grünland- und Futterbautagung 2018- Die neue Düngeverordnung, was ändert sich beim Grünland 2018?
Referent: Wolfgang Wittmann, AELF Amberg
- Grünland nicht "versauern" lassen
Referent: Dr. Andreas Weber, Bayerische Düngekalk
- Grünlanddüngung unter neuen Vorzeichen?
Referent. Michael Beimler, Erzeugerringberatung Oberpfalz
VeranstalterAELF Amberg und vlf Amberg-Sulzbach
VeranstaltungsortGasthaus Obermeier, Gebenbach
AnsprechpartnerWolfgang Wittmann
Telefon: 09621 6024-106

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetrieb im Landkreis Amberg-Sulzbach

Familie Rösel

Ziel der EU-Wasserrahmenrichtlinie ist es, bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand zu erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Ein Betrieb im Landkreis steht beispielhaft für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.   Mehr

Neue Düngeverordnung

Düngung

© mirpic - fotolia.com

Die neue bundesweit geltende Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. Sie wirkt sich direkt auf die Düngepraxis in der Landwirtschaft aus.
  Mehr

Dokumentation von Pflanzenschutzmitteln

Traktor auf Feld

Landwirte, die Pflanzenschutzmittel anwenden, müssen dies entsprechend dokumentieren. Die Aufzeichnungen müssen zeitnah zu den Anwendungen erfolgen, spätestens aber am Ende des jeweiligen Kalenderjahres vorliegen. Die Aufzeichnungen müssen mindesten drei Kalenderjahre nach der Anwendung aufbewahrt werden. 

Weitere Hinweise und Muster der Pflichtangaben - LfL Externer Link

Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Vorderseite des Sachkundenachweises Pflanzenschutz

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Sie Ihren Pflanzenschutz-Sachkundenachweis beantragen. Die bundesweit einheitliche Karte braucht jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet, abgibt oder andere berät.  Mehr

Packmittelrücknahmeaktion PAMIRA

PAMIRA-Logo

Die kostenlose Rücknahme von Pflanzenschutzmittel-Verpackungen PAMIRA findet jedes Jahr statt. Hinweise zur Vorbereitung der Behältnisse, die Sammelstellen und Termine für die Abgabe in der Region finden Sie online.  

Sammelstellen und Termine - pamira.de Externer Link

Schwerpunkte

Wasserberater unterstützen die Landwirte

Wasserberater Josef Bösl

Wasserberater Josef Bösl

Josef Bösl ist einer von vier Wasserberatern am Fachzentrum Agrarökologie. Er ist für die Beratung der Landwirte im Landkreis Amberg-Sulzbach am AELF Amberg zuständig. Sein Ziel: Äcker und Wiesen gewässerschonend bewirtschaften - gemäß den Anforderungen der Europäischen Wasserrahmenrichtline.   Mehr

Wildlebensraumberatung für die Oberpfalz

Blühfläche in der Kulturlandschaft

Wildlebensraumberater Balduin Schönberger ist Ansprechpartner für Landwirte, Jäger und Jagdgenossen. Seine Aufgabe ist es, Lebensräume für Wildtiere in unserer Agrarlandschaft zu verbessern und zusammen mit den Beteiligten dazu praktikable Lösungen zu finden.  Mehr

In den Jahren 2016 bis 2021
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Zur weiteren Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie wurden die Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme für den zweiten Bewirtschaftungszyklus (2016 bis 2021) fortgeschrieben und als Entwürfe veröffentlicht. Sie sind die konzeptionellen sowie die strategischen Fachinstrumente im Rahmen der Aktivitäten zur europäischen Wasserrahmenrichtlinie.  Mehr

Natur- und Bodenschutz

Artenvielfalt: Biene in einem Wildacker

Landwirte schützen den Boden vor Erosion, ist der doch Grundlage für den Pflanzenbau. Agrarumweltmaßnahmen, die Pflege von Hecken und Streuobstwiesen bewahren Tier- und Pflanzenwelt. 

Erosionsschutzverordnung - Staatsministerium Externer Link